SaNiPhos

SaNiPhos

Auftragsbeschreibung

GMB verfügt über die Kenntnis, Phosphat – was häufig bei Kunstdünger verwendet wird – von Urin zu trennen. Urin ist einer der größten Verschmutzer unseres Abwassers, obgleich es nur 1 % des gesamten Abwassers betrifft. Obwohl GMB ein Experte im Bereich biologischer Aufbereitungsprozesse ist, war man auf der Suche nach einem Partner zur Steuerung des Prozesses. Hieraus ist Europas erste Fabrik für die Verarbeitung und Gewinnung von nützlichen Düngemitteln aus Urin hervorgegangen. Die Rückgewinnung von Phosphat und Stickstoff aus Urin ist Teil einer nachhaltigen Wasserkette.

Lösung

Hollander techniek war für das Zusammenspiel von Temperatursensoren, PH-Sensoren, Füllstandmessgeräten und anderen regeltechnischen Komponenten zuständig, die den Fortschritt des Prozesses genau überwachen. Für das SaNiPhos-Projekt wurden eine steuertechnische Anlage und Steuerpulte geliefert, montiert und betriebsbereit übergeben.

Reaktion des Kunden

„Das Funktionieren der einzelnen Bestandteile der Anlage ist gewährleistet“, betont Van Rossum von GMB. Die Zusammenarbeit hat auch hollander techniek gut gefallen, berichtet Kees Prins, Manager für Nachhaltigkeit und Innovation. „Das Besondere an diesem Projekt ist die Kreuzbestäubung von Prozesstechnologie und Maschinenbau. Wir tauschen unser Wissen aus und haben dieses hervorragende Endergebnis durch unsere gelungene Zusammenarbeit erreicht."

Kontakt

Richard Vos 
Projectmanager Industrie
055-3681111 | 

Mail Richard Vos

Projectinfo

Auftraggeber:

GMB Slibverwerking

Durchlauf:

april 2010 - oktober 2010

Ort:

Zutphen

Segment:

Afvalwater

Diese Seite empfehlen: